Telefon: +49 (0)4101 30520
14. Juni 2021

Durchgreifschutz bei elektrischen Schiebetoren

Durchgreifschutz dient der Sicherheit

Ein Durchgreifschutz am Zaun im Bereich des Auffahrtweges vom Automatiktors dient der Sicherheit von Menschen, die sich hier aufhalten.

Komfort und Sicherheit

Stahlmatten Durchgriffschutz an einem elektrisch angetriebenen Schiebetor.
Durchgreifschutz an einem E-Schiebetor

Automatische Schiebetore bieten ein hohes Maß an Komfort. Damit auch die Sicherheit von Personen im Umfeld der Tore erreicht wird, gibt es verschiedene Sicherheitseinrichtungen. Eines davon ist ein Durchgriffschutz. Er verhindert, dass sich jemand verletzten, während das Tor auf- oder zufährt. Arm oder Fuß könnte ohne den Durchgreifschutz schnell schwer verletzt werden, wenn sie zwischen den Torstäben hindurch gesteckt würden, während sich das Tor automatisch bewegt.


Gestaltungsmöglichkeiten beim Durchgreifschutz

Flächige, blickdichte Torblattfüllung

Ein Schutz vor dem Durchgreifen kann aus einer flächigen Torblattfüllung bestehen. Hier werden gerne Lochblech, enge Stabfüllungen oder auch Holz gewählt.

Schiebetor freitragend Schlosserei Metallbau Gawron
Freitragendes blickdichtes Schiebetor


Lochblech

Im Auffahrtbereich dieses Tors wird das Durchgreifen des Ziergitters durch ein hinter dem Gitter befestigtes Lochblech verhindert.

Blech hat den Vorteil, dass es sich ähnlich ausdehnt, wie die Stahlschiebetore. Durch unterschiedliche Temperaturen können so keine Verformungen auftreten.

Die Stabfüllung eines elektrisch angetriebenen Schiebetors mit einem dahinter angebrachten Durchgriiffschutz aus Lochblech.
Lochblech als Durchgreifschutz an einem Schiebetor


Stahlmattenfüllung mit sehr enger Maschenweite

Auch spezielle Stahlmatten mit einer sehr enge Maschenweite, können im Bereich des Fahrtweges eingebaut werden.

Detail einer Stahlmatte mit enger Maschung von 25 x 200 mm als Durchgreifschutz an einem automatischen Schiebetor.
Durchgreifschutz aus Punktschweißgitter
mit enger Maschung 25/200 mm

Diese Toranlage hat sowohl vom Außen-, als auch vom Innenbereich einen Durchgreifschutz aus Punktschweißgitter mit einer Maschung von 25/200 mm. Sie ist damit perfekt im hinteren Verfahrbereich gesichert.


Glas- oder Acrylglasscheiben als Durchgriffschutz

Freitragendes Schiebetor mit einem Durchgriffschutz aus
Acrylglas bzw. Makrolon® als Durchgriffschutz hinter dem Ziergitter links im Bild

Bei Schiebetoren mit hochwertiger Stabfüllung kann auch Glas oder Acrylglas verwendet werden. Bedenken Sie hier aber die Probleme bei der Reinigung. Acrylglas kann leider mit der Zeit trüb werden.


Rechtliche Grundlagen

Kraftbetriebene Schiebetore sind Maschinen im Sinne der Europäischen Maschinenrichtlinie 2006/42/ EWG. Diese Richtlinie dient dem Schutz von Personen, die sich im Bewegungsbereich des Tores aufhalten. Wer ein elektrisch angetriebenes Schiebetor in Verkehr bringt oder betreibt, muss sich an die Vorgaben dieser Richtlinie halten. Wir bieten Ihnen auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt, individuelle Lösungen hierfür an.