Telefon: +49 (0)4101 30520

Geländer an der Berner Au

Ein neues Geländer an der Berner Allee

Geländer an der Berner Allle.

Die Berner Allee überquert den Lauf der Berner Au. Hier sichert jetzt ein neues Geländer den Gehweg.


Geländer Fertigung

Der Schriftzug „Berner Au“ nach der Fertigung in unserer Metall- und Stahlbau Werkstatt in Rellingen. Hierfür wurde das Material abgelängt, gesägt, ausgeklinkt, gebohrt, geschweißt und geschliffen.

Als nächstes kommt das Werkstück zur Verzinkerei und wird dort im Tauchbad feuerverzinkt.

Geländer mit dem Schriftzug "Berner Au" in der Fertigung
Das Geländer nach der Fertigung – noch unverzinkt


Stückverzinkung DIN EN ISO 1461

Das Geländer wurde nach der Fertigung in Rellingen feuerverzinkt nach DIN EN ISO 1461. Hierbei wird das gesamte Werkstück in ein Bad aus sehr heißem Zink getaucht. Durch Öffnungen in den Rohren gelangt das Zink auch in die Hohlräume. So ist das Geländer von außen und innen jahrzehntelang vor Korrosion geschützt. Sehr wichtig bei diesem Verfahren sind die sorgfältig angebrachten Zu-, Ablauf- und Entlüftungsöffnungen. Kann das flüssige Zink nicht gut durch die Hohlräume laufen, kann es zu Explosionen kommen. Diese sind für die Arbeiter*innen an den Zinkbädern lebensgefährlich. Sehr gute Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Vorgaben für Entlüftungsöffnungen beim Stückverzinken des Instituts Feuerverzinken.


Geländer Montage

Nach der Demontage und Abfuhr des alten Geländers kann das neue Geländer montiert werden. Der Unimog erleichtert die Arbeit dabei sehr.

Montage an der Berner Allee in Hamburg mit unserem Unimog.
Unser Unimog leistet gute Dienste bei der Montage des Geländers

Gelaserter Schriftzug "Berner Au"

Genießen Sie den Blick in den Grünzug mit der ruhig dahinfließenden Au. Ein Spaziergang in dieser Hamburger Grünanlage ist sehr empfehlenswert. Und hier finden Sie das Geländer: 22159 Hamburg Bramfeld, Berner Allee; 53.627298, 10.124485