23. Juni 2016

Schmuckzaun

Schmuckzaun aus Stahlmatten

Der Schmuckzaun ist ein industriell hergestellter Stahlmattenzaun mit Zierelementen. Dies können Ringe, Rauten oder auch Kugeln sein.

Ein Stahlmatten Schmuckzaun mit einem eleganten Unterbogen und Kugeln auf den Pfosten.
Schmuckzaun „Lübeck“ © LEGI GmbH

Schmuckzaun "Husum" mit Ringen als zierelemnt in der oberen Reihe des Stahlmattenzauns.
Schmuckzaun „Husum“ © Legi.de

Er ist bei vielen Kunden sehr beliebt, da er vom Erscheinungsbild nicht so sachlich wirkt, wie der reine Stahlmattenzaun. Gleichzeitig ist er aber weniger aufwendig gefertigt und damit natürlich auch günstiger als ein handgefertigtes Ziergitter. Der Schmuckzaun nimmt damit eine Mittelstellung zwischen Stahlmattenzaun und individuell gefertigtem Ziergitter ein.

Schmuckzaun mit Kugeln

Ein Schmuckzaun mit Kugeln an den oberen Enden.
Schmuckzaun „Glückstadt“ © LEGI GmbH, KB3 – Fotolia

Für eine besonders elegante Gestaltung bieten wir Ihnen den Schmuckzaun „Glückstadt“ an. Trotz der außergewöhnlichen Stabilität wirkt der Zaun leicht und edel. Anders als bei den regulären Doppelstabmatten sind die waagerechten und senkrechten Stäbe aus 8 mm starken Stäben gefertigt.

Alle Zaunmodelle sind mit verschiedenen Pfostenmodellen kombinierbar und in verschiedenen Höhen erhältlich. In unserer Ausstellung in Rellingen bei Hamburg präsentieren wir Ihnen unterschiedliche Modelle und beraten Sie gerne.

Sie können den Schmuckzaun in der Standardfarbe Anthrazit erhalten oder auf Wunsch in weiteren Farben. Natürlich ist auch der Schmuckzaun korrosionsgeschützt durch eine Feuerverzinkung im Tauchbad (stückverzinkt) gemäß DIN EN ISO 1461 (PDF Feuerverzinkung 242kB).

Schmuckzaun Weimar Zaunbau Gawron
Schmuckzaun „Wismar“ © LEGI GmbH