Girls-Day-2016

Vier Mädchen haben am Girls-Day-2016 wieder die Möglichkeit genutzt Ende April die Welt des Metallbaus kennenzulernen. Um 9.00 Uhr ging es in Rellingen (bei Hamburg-Schnelsen los.

Nach einer kurzen Einführung mit unserem kaufmännischen Azubi Tobias und Ausbildungsmeister Kai Potthoff ging es auf zur Besichtigung des Unternehmens und anschließend in die Lehrwerkstatt. Selbstverständlich wurden Arbeitsschuhe und Handschuhe ausgehändigt sowie über Arbeitssicherheit aufgeklärt. In der Werkstatt konnten sie verschiedene handwerkliche Techniken erproben. Es wurde gefeilt, gebogen und sogar geschweißt. Hier findest du einige Fotos vom Girls Day 2016.

Zum Mittagessen wurden die „Ein-Tages-Praktikantinnen“ zu Pizza und Limo eingeladen. Gerne nahm der „Chef“ Volker Gawron an der gemeinsamen Pause teil und erkundigte sich bei den Mädchen nach Ihren Eindrücken. Es wurde viel gelacht und nach einer halben Stunde ging es dann wieder in der Werkstatt. Die Mädchen hatten sich einiges vorgenommen und wollten zum Abschluss ihre Arbeiten gerne fertig haben.
Während des Tages wurde unter Anleitung des Ausbildungsmeisters Kai Potthoff Objekte gefertigt und diese konnten selbstverständlich mit nach Hause genommen.

Stahl ist das vielseitigste und am meisten verwendete Material für Konstruktionen in den verschiedensten Bereichen. Stahl ist im Vergleich zu anderen Werkstoffen preiswert, stabil, recycelbar und zuverlässig. In einer handwerklichen Ausbildung zum Metallbauer (Fachbereich Konstruktionstechnik) lernt man dieses Material kennen und versteht damit umzugehen. Stahl ist allgegenwärtig: Moderne Architektur bei Gewerbebauten, Brücken, Treppen, Abgrenzungen, Mobilfunkmasten, Schiffe, Autos u. s. w. – Schaut Euch mal um!

Auch dieses Jahr hatten alle wieder viel Spaß und wir freuen uns schon auf den Girls Day 2017.

Girls Day 2016

Girls-Day-2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.