23. Juni 2016

Maschendrahtzaun

Seit über 100 Jahren ist der Maschendrahtzaun, auch Diagonalgeflechtzaun genannt, eine bewährte Einfriedung. Besonders gut ist der Maschendrahtzaun in unebenem Gelände einsetzbar. Für wenig beanspruchte Bereiche ist dieses Material eine preisgünstige Alternative. Es bieten sich Rundrohrpfosten oder T-Pfosten für Ihre Zaunanlage mit Maschendrahtzaun an.

Bevor Sie einen Maschendrahtzaun errichten, informieren Sie sich bitte ausführlich und lassen sich von uns beraten, damit Sie ein gutes Ergebnis erzielen. Oft wird gesagt, dass es einfach sei einen Maschendrahtzaun aufzubauen, aber bei der Montage müssen diverse Aspekte beachtet werden, damit Ihr Zaun dauerhaft gespannt ist und gut aussieht. Wir empfehlen Ihnen die Montage durch Fachleute.

Maschendrahtzaun – Diagonalgeflechtzaun

Gawron_Maschendrahtzaun_wk_0001
Maschendrahtzaun

Fachlich korrekt befestigter Maschendrahtzaun.

Gawron_Maschendrahtzaun_wk_0003

Schloss Gottorf, Globushaus

An wenig beanspruchten Bereichen kann Maschendraht eine Alternative zum Stahlmattenzaun sein.

Gawron_Maschendrahtzaun_wk_0006

Eckausbildung Maschendrahtzaun

Beim Maschendrahtzaun ist der fachlich korrekte Aufbau außerordentlich wichtig.

Gawron_Maschendrahtzaun_wk_0005

Auffahrt mit Maschendrahtzaun

Besonders in häufig benutzten Bereichen ist die Montage durch qualifizierte Fachleute unabdingbar.