24. Juni 2016

Rankelemente

Alle Rankelemente des Systems bestehen aus Rundstählen mit einem Durchmesser von 8 mm. Diese sind in einem Quadrat angeordnet und werden alle 200 mm von einem Ring aus Rundstahl 8 mm eingefasst. So ergibt sich ein Querschnitt von 165 x 165 mm.

Planungsskizze

Planungsskizze

Die Elemente werden erst als Rohstahl verschweißt, anschließend im Tauchbad feuerverzinkt (DIN EN ISO 1461) und auf Wunsch farbbeschichtet gemäß RAL®-Farbtabelle. Die Elemente sind vollflächig doppelt beschichtet, auch an den Schweißpunkten. Dies bedeutet, dass auch die Schweißpunkte einen Korrosionsschutz erhalten und stabil sind.

Rankbalken

Rankbalken

Rankbalken

Der Rankbalken ist die Grundlage für viele attraktive Gestaltungen. Es stehen die Längen von 2,00 m, 2,20 m, 3,00 m, 4,00 m und 5,00 m zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass maximal eine Länge von 5,00 m freitragend verbaut werden kann. Wir empfehlen Ihnen die Konstruktionen bei größeren Längen mit Querbalken zu stabilisieren.

In der Kombination mit Gittermatten von Gawron wählt man einen Abstand von  ca. 2,50 m.

Die Rankbalken müssen fest und stabil im Boden verankert werden. Hier gibt es zwei Möglichkeiten:

Fußplatte zum Verschrauben auf einem bereits bestehenden Fundament. Bei dieser Variante müssen Sie geeignetes Befestigungsmaterial verwenden – bitte sprechen Sie unser Fachpersonal dies bezüglich unbedingt an.

Eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz eines Bodenankers, der mit einem örtlichen Betonfundament eingelassen wird.

Schweifbogen

Schweifbogen

Schweifbogen

Der Schweifbogen ist sowohl für freistehende Rosenbögen als auch für Laubengänge konstruiert. In der Kombination mit zwei Rankbalken ergibt sich ohne Bepflanzung eine Gangbreite von ca. 1,75 m.

Viertelbogen 90 Grad

Viertelbogen

Viertelbogen

Der Bogen ist ein vielseitig einsetzbares Gestaltungselement, besonders schön für Laubengänge, Rosenbögen und Freisitze im Grünen. Ein mit Viertelbögen gebauter Rosenbogen hat eine Gangbreite von ca. 1,30 m. Dieses gilt natürlich ohne Bepflanzung.

Die Viertelecke 90 Grad

Die Viertelecke wird vorrangig bei räumlichen Bauten eingesetzt.

 

Gestalten mit dem Ranksystem von Gawron

 

Gawron_Rank_0003_iwk

Rankanlage im Arboeretum Thiensen-Ellerhoop

Trotz der Größe wirkt die Konstruktion leicht und harmonisch

 Attraktive Gemeinschaftsfläche

Hier verbirgt sich ein Müllsammelplatz …

… und es ist nicht störend. Die bunten Tonnen und Behälter verschwinden in kurzer Zeit hinter einer grünen Wand. Über einen Dreikant haben die Entsorger Zugang zum verschlossenen Bereich, die Anwohner über einen Schließzylinder und sonst niemand.

Gawron_Rank_QuickbornZOB_008wk

Fahrradboxen

Neben dem Nutzen steht auch die Optik im Blickpunkt des Planers dieser Anlage in Quickborn. In Kürzester Zeit wird das Areal begrünt sein und einen attraktiven Anblick bieten.

Eine Kletterhortensie (Hydrangea petiolaris) klettert an einer Stahlmatte als Rankhilfe und Stütze für die schweren Pflanzen

Schutz vor Graffiti

Eine begrünte Wand ist langfristig der beste Schutz vor hässlichen Farbanstrichen. Nicht jeder hat das Talent und den Ehrgeiz etwas Schönes zu schaffen, aber eine belaubte Wand halten ihn ab.