26. Juni 2016

Lärmschutzzaun

Stahlmattenlärmschutz mit Kokosfüllung

Der Gawron Lärmschutzzaun erfüllt hohe Anforderungen an den Schallschutz bei gleichzeitig geringem Platzbedarf und hoher Haltbarkeit.

Die Lärmschutzwand erfüllt die schalltechnischen Anforderungen der ZTV-Lsw 88 und wird als hochabsorbierend eingestuft.

Geringe Standfläche vom Lärmschutzzaun

Die Standfläche ist mit 45 cm sehr gering, somit kann auch bei knappem Platzangebot ein effektiver Lärmschutz realisiert werden.

Zeichnung der Ansicht vom Lärmschutzzaun

Ansicht des Lärmschutzzauns

Lärmschutzzaun

Lärmschutzwand Zeichnung der Draufsicht

Schalldämmung:   Kennwert = 26,2 dB
Schallabsorption:   Kennwert = 9,0 dB
Gewicht :   200 kg/qm
Pfostenachsmaß:   2,5 m
Wandhöhe:   max. 6,0 m
Wandbreite:   45 cm

Die Pfosten sind aus Rechteckrohr. Alle Befestigungsteile sind aus Edelstahl. Die Stahlmatten haben eine Maschenweite von 200 x 50 mm. Alle Stahlteile sind feuerverzinkt und zusätzlich pulverbeschichtet. Dies ist der Grund für die sehr gute Korrosionsbeständigkeit des Systems.
Die Dämmschicht besteht aus Kokospflanzmatten. Diese sind mit Pflanzsubstrat gefüllt.

Bepflanzung vom Lärmschutzzaun

Wir empfehlen eine Bepflanzung mit Efeu (Hedera helix ‚Hibernica‘) im Erdbereich, gern in Kombination mit Kletterhortensien (Hydrangea petiolaris) oder Trompetenblumen (Campsis radicans). Dazwischen Wilder Wein (Parthenocissus quinquefolia) ergibt im Herbst sehr schöne bunte Aspekte in der immergünen Efeuwand.

Lärmschutzwand aus Stahlmatten mit Kokosmattenfüllung, Lärmschutzzaun

Lärmschutzzaun

Lärmschutzwand aus einem Lärmschutzzaun

Mit Efeu berankte Lärmschutzwand